Home » Säule »

Timur Si-Quin

string(98) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2019/10/Si-Quin-Portrait©-Ivan-Grianti--e1571754059679.jpg"

Timur Si-Quin

*1984 geboren in Berlin, Deutschland
lebt in New York

Timur Si-Qin ist ein Künstler deutscher und mongolisch-chinesischer Abstammung, der in Berlin, Beijing, und im Südwesten von US-Amerika aufgewachsen ist. Seine Interessen an zeitgenössischer Philosophie, kultureller Evolution und Dynamiken der Wahrnehmung überführt er in künstliche Landschaften („branded landscapes“), Installationen mit 3-D-gedruckten Skulpturen, Leuchtkästen und Virtual-Reality. Si-Qins Arbeit strebt nach einem Denken jenseits des anthropozentrischen Dualismus am Zentrum des westlichen Bewusstseins. Si-Qins langfristiges Projekt ist „New Peace“, eine säkulare Religion für die Zukunft. Darin bezieht er sich auf verschiedene Disziplinen wie die Evolution der Religion, Marketing-Psychologie und Object Oriented Ontology. Si-Qin versteht Religionen als kulturelle Softwares mit der Fähigkeit, Verhaltensweisen und Politik tiefdringend zu verändern. “ ‘New Peace‘ ist ein neues Protokoll für die notwendige Neuverhandlung unserer konzeptuellen und spirituellen Beziehung mit dem Nicht-Menschlichen. ‘New Peace‘ ist ein Kunstwerk, eine Marke, eine Sekte, eine sich selbst aussäende mimetische Maschine.“

www.timursiquin.com

Foto © Ivan Grianti