Home » Säule »

robotlab

string(68) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2019/10/robotlab_9822_b6.jpeg"

robotlab

Matthias Gommel, *1970 in Leonberg; Martina Haitz, *1970 in Karlsruhe;
Jan Zappe, *1969 in Siegen, Deutschland; leben und arbeiten in Karlsruhe und Berlin

robotlab wurde im Jahr 2000 von Matthias Gommel, Martina Haitz und Jan Zappe am ZKM Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe gegründet. Mit zahlreichen internationalen Ausstellungen ist die Künstlergruppe eine der wichtigsten Vertreterinnen der zeitgenössischen Maschinenkunst. Kennzeichen von robotlab ist die Verwendung von Industrierobotern als „Readymades“ in künstlerischen Installationen, die sowohl im musealen als auch im öffentlichen Raum das Verhältnis von Mensch und Maschine hinterfragen. Die Arbeiten zeichnen sich durch autonome, kreative Prozesse aus, in denen die Roboter als Protagonisten agieren. Auf diese Weise dringen die Maschinen in Domänen ein, die traditionell dem Menschen vorbehalten sind. Die Betrachterinnen und Betrachter treffen so auf Ausstellungsituationen, in welchen sie ihr Verhältnis zur Maschine und Technik neu definieren müssen.

www.robotlab.de

Foto © Hannah Altman