fbpx
Home » Säule »

Lawrence Weiner

string(91) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2019/08/Weiner-©-Alyssa-Gorelick-e1565618868983.jpg"

Lawrence Weiner

*1942 New York, USA
lebt in New York und Amsterdam

Lawrence Weiner gilt neben Sol LeWitt, Robert Barry, Douglas Hueber und Joseph Kosuth, als der Vater der Konzeptkunst, die in den 1960er Jahren aus dem Minimalismus entstand. 1968 veröffentlichte er sein legendäres „Statement of Intent“, eine künstlerische Absichtserklärung, in der er proklamierte, dass die Produktion eines Kunstwerks nicht zwingend an den Künstler gebunden ist, sondern vielmehr als eine Funktion seiner Rezeption verstanden werden muss. Weiners Medium ist die Sprache, die er in Zeichen, Worten oder Sätzen zum Ausdruck bringt. Seine Skulpturen entstehen häufig ortsspezifisch, in Museen genauso wie im öffentlichen Raum.

„I will be damned if I ever wanted to exclude any sensual function from art. I am just an artist, you know, I do not have to be right all the time. I am not giving out medical prescriptions to people and I am not flying an airplane, I am just this person putting things in the culture, with a responsible thing that can change the culture.“ (Lawrence Weiner in conversation with Benjamin H. D. Buchloh, New York, May 1997)

https://www.mai36.com/artists/lawrence-weiner

Foto © Alyssa Gorelick