Home » Säule »

Fefe Talavera

string(65) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2021/02/Portrait-Kopie.jpg"

Fefe Talavera

* 1979 in São Paulo, Brasilien; lebt in São Paulo
[2. Bauabschnitt]

Fefe Talavera, von Geburt halb Mexikanerin, halb Brasilianerin, durchlief eine reguläre künstlerische Ausbildung an der FAAP, stellt aber klar, dass sie alles, was sie eigentlich gelernt hat und auszudrücken sucht, auf der Straße fand. Auslöser war der Schock über die brutale Realität, die die Großstadt ihren Augen geboten habe, deren Auswirkungen und soziale Kontraste, die verstörende Wahrnehmung von Szenarien, die sich keine Akademie auch nur vorstellen könnte. Wäre sie nicht die Tochter von Mexikanern, würden wohl Drachen und geflügelte Ungeheuer diese Gedankenwelt durchdringen, Tiere aus fernen Mythologien, die aus Träumen zu stammen scheinen und sich in einer Fülle von Formen und Farben materialisieren, ganz zu schweigen von den abgetrennten Köpfen von Körpern, vielleicht irgend einem primitiven Ritual entspringend: in solchen Momenten scheint es, als ob ein aztekischer Dämon sie an die Hand nehme. Zugleich versteht Fefe Talavera es, die uralten Fabeln mit Elementen der brasilianischen Stadtkultur zu vermischen; das Ergebnis ist eine Einladung an den Betrachter, in eine Welt einzutauchen, die von atavistischen Kräften und dem Pulsieren der Stadt bestimmt wird.

Foto ©️ Fefe Talavera

www.fefetalavera.net