Home » Säule »

Erwin Wurm

string(83) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2020/04/Erwin_Wurm_©Eva-Würdinger-2019.jpg"

Erwin Wurm

*1954 in Bruck an der Mur, Österreich
lebt in Wien und Limburg, Österreich


Erwin Wurm studiert ab 1974 Kunstgeschichte, Germanistik und Kunsterziehung in Graz und Salzburg. Von 1979 bis 1982 absolviert er ein Studium der Gestaltungslehre an der Hochschule für Angewandte Kunst Wien.

Bekannt wird Wurm in den 1990er-Jahre mit seinen „One Minute Sculptures“. Heute gehören insbesondere auch die „fetten“ Skulpturen, darunter „Fat Car“ (2000/2001), oder die „Selbstporträts als Gurke“ (2008) zu seinem Markenzeichen. Wurms Schaffensprozess steht in enger Verbindung zu Aktion und Performance und damit auch in der Tradition des Wiener Aktionismus.

Weltweit ist sein Werk in zahlreichen Einzelausstellungen und Sammlungen vertreten. Dazu gehören unter anderem National Gallery of Victoria, Melbourne, MUMOK, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Solomon R. Guggenheim Museum, New York, Centre Pompidou, Musée National d’Art Moderne, Paris sowie Museum Ludwig, Köln.






www.erwinwurm.at

Foto: Eva Würdinger, 2019