fbpx
Home » Säule »

Chao-Ming Teng

string(81) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2021/07/portrait_random_TENG-www-Kopie.jpg"

Chao-Ming Teng

* 1977 in Taipei, Taiwan; lebt in Taipei
[2. Bauabschnitt]

Chao-Ming Teng, absolvierte die School of Architecture and Planning (Media Arts and Sciences program) des Massachusetts Institute of Technology und wurde zu Residenzprogrammen wie The Arctic Circle, Villa Arson (FR) und Para Site (HK) eingeladen.
Im Mittelpunkt seiner künstlerischen Fragestellungen stehen Handlungsfähigkeit, Kausalität, Unbestimmtheit sowie Strukturen und Kräfte, die unser Verständnis dieser Konzepte bestimmen. Er konstruiert und dekonstruiert Erzählungen, um diese Fragen zu behandeln: Für ihn hat unser Gefühl von Subjektivität und Individualität alles mit den Geschichten zu tun, die wir erzählen und die uns erzählt wurden. Wir interagieren ständig mit Geschichten und konstruieren Erzählungen, und Teng betrachtet dieses System des Austauschs von Geschichten als ein Netzwerk, das ständig neu gestaltet wird. Tengs Arbeit gibt uns Werkzeuge und metaphorische Konzepte an die Hand, die uns dabei helfen, das Netzwerk zu formen: Hinzufügen/Löschen von Knotenpunkten, Aufbauen und Dehnen von Verbindungen – wie er selbst es formuliert: „Die Herausforderung bei der Schaffung gesunder Persönlichkeiten und Gesellschaften besteht darin, fließende Netzwerke von Erzählungen so lebendig, offen und energiegeladen wie möglich zu halten. Der Mensch lebt von Erzählungen“.

www.tengchaoming.com
Foto: Teng Chao-Ming