Home » Säule »

Beat Zoderer

string(109) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2019/08/Zoderer_Ballini_2012©-Andreas-Zimmermann--e1565097766768.jpeg"

Beat Zoderer

*1955 in Zürich, Schweiz
lebt in Wettingen und Genua

Nach Lehre und Arbeit in verschiedenen Architekturbüros von 1971 bis 1976 arbeitet Beat Zoderer seit 1977 als freischaffender Künstler. Zoderers Werk umfasst Installationen, Skulpturen, Wandobjekte, Papierarbeiten und Collagen. Seine Kunst nimmt ihren Ausgang von kunstfernem Material, das er aus Baumärkten oder Schreibwarenläden bezieht. Das Werk Beat Zoderers changiert zwischen Oberfläche und Objekt, zwischen Skulptur und Installation. Aus alltäglichen Materialien, wie PVC, Bauplatten, Gummibändern, Metallschleifen, Büroartikeln, Parkettbohlen oder Pressspanplatten entstehen geometrische zwei- und dreidimensionale Arrangements, die in den Raum ausgreifen. Er erhielt verschiedene Preise und Auszeichnungen, so beispielsweise den Manor-Kunstpreis des Kantons Aargau (1995), den Anerkennungspreis der Max Bill und Georges Vantongerloo-Stiftung, Zumikon/ Zürich (1998) und den Willy-Reber Kunstpreis (2018). Gemeinsam mit Landschaftsarchitekten der Hager Partner AG hat Zoderer 2012 den Innenhof des Berliner Parlamentsgebäudes gestaltet.

„Mich interessieren eigentlich eher die Löcher in einem Raster oder System.“ (Beat Zoderer, Neues Museum Nürnberg)

https://www.vonbartha.com/artist/beat-zoderer/

Foto © Andreas Zimmermann