Home » Säule »

Alfredo Jaar

string(86) "https://stoa169.com/wp-content/uploads/2019/09/A.-Jaar-2018©-Kopie-e1568812021481.jpg"

Alfredo Jaar

* 1956 in Santiago de Chile, Chile
lebt und arbeitet in New York

Alfredo Jahr ist Künstler, Architekt und Filmemacher. Er ist als einer der kompromisslosesten, überzeugendsten und innovativsten Künstler, die heute arbeiten, bekannt. Jaars künstlerisches Werk wurde extensiv auf der ganzen Welt gezeigt. Er war Teilnehmer der Biennalen in Venedig (1986, 2007, 2009, 2013), Sao Paulo (1987, 1989, 2010) und der Documenta in Kassel (1987, 2002). Wichtige Einzelausstellungen beinhalten The New Museum of Contemporary Art, New York (1992); Whitechapel, London (1992); The Museum of Contemporary Art, Chicago (1995); The Museum of Contemporary Art, Rome (2005) and Moderna Museet, Stockholm (1994). Wichtige Überblicksausstellungen seiner Arbeit fanden unter anderem im Musée des Beaux Arts, Lausanne (2007); Hangar Bicocca, Milan(2008); Alte Nationalgalerie, Berlinische Galerie and Neue Gesellschaft fur bildende Kunst e.V., Berlin (2012); Rencontres d’Arles (2013); KIASMA, Helsinki (2014) and Yorkshire Sculpture Park, UK (2017), statt.
Alfredo Jaar hat mehr als 70 öffentliche Interaktionen in der ganzen Welt realisiert. Mehr als 60 Monographien wurden über sein Werk publiziert. Er wurde 1985 Guggenheim Fellow und 2000 MacArthur Fellow; 2018 erhielt er den Hiroshima Art Prize.
Sein Werk ist in den Sammlungen des Museum of Modern Art und des Guggenheim Museum, New York; des Art Institute of Chicago und Museum of Contemporary Art, Chicago; des MOCA und LACMA, Los Angeles; des Museu de Arte de São Paulo; der TATE, London; des Centre Georges Pompidou, Paris; der Nationalgalerie, Berlin; des Stedelijk Museum, Amsterdam; des Centro Reina Sofia, Madrid; dem Moderna Museet, Stockholm; des MAXXI und MACRO, Rome; des Louisiana Museum of Modern Art, Humlaebeck; des Hiroshima City Museum of Contemporary Art und Tokushima Modern Art Museum, Japan; M+, Hong Kong; sowie in Dutzenden von Institutionen und Privatsammlungen weltweit vertreten.

www.alfredojaar.net

Foto © Alfredo Jaar